Ausbildungsberufe

Hauswirtschafter (m/w/d)

Die Tätigkeit im Überblick
Hauswirtschafter/innen übernehmen hauswirtschaftliche Versorgungsleistungen und die Betreuung von Personen verschiedenen Alters mit unterschiedlichen Bedürfnissen und Interessen. Zu ihren Hauptaufgaben gehören die fachgerechte Verpflegung, die sachgerechte Haus- und Textilreinigung sowie die personenorientierte Betreuung.

Die Ausbildung im Überblick
Hauswirtschafter/in ist ein 3-jähriger anerkannter Ausbildungsberuf in den Bereichen Hauswirtschaft und Landwirtschaft.

Ausbildungsvergütung
Beispiel private Hauswirtschaft (monatlich brutto – je nach Bundesland):
1. Ausbildungsjahr: € 660 bis € 770
2. Ausbildungsjahr: € 715 bis € 800
3. Ausbildungsjahr: € 740 bis € 870

Beispiel Land- und Forstwirtschaft (monatlich brutto – je nach Bundesland):
1. Ausbildungsjahr: € 520 bis € 700
2. Ausbildungsjahr: € 570 bis € 770
3. Ausbildungsjahr: € 615 bis € 830

Beispiel öffentlicher Dienst (kommunale Arbeitgeber) (monatlich brutto):
1. Ausbildungsjahr: € 968
2. Ausbildungsjahr: € 1.018
3. Ausbildungsjahr: € 1.064
Die tarifvertragliche Regelung gilt für das gesamte Bundesgebiet.

Quellen
Tarifinformationen des Bundes und der Länder (z.B. Bundesministerium für Arbeit und Soziales, WSI-Tarifarchiv, Tarifarchive der Bundesländer)
Hinweis: Diese Angaben dienen der Orientierung. Ansprüche können daraus nicht abgeleitet werden.

Typische Branchen
Hauswirtschafter/innen finden Beschäftigung

  • in Wohn-, Betreuungs- und Pflegeeinrichtungen
  • bei ambulanten sozialen Dienstleistern
  • in Erholungsheimen und Jugendherbergen
  • in Kindertagesstätten
  • in Tagungs- und Bildungshäusern
  • in Krankenhäusern, Kur- und Reha-Kliniken
  • in Betrieben der Gastronomie und Hotellerie
  • in landwirtschaftlichen Betrieben und in privaten Haushalten

Quelle: BERUFENET, Bundesagentur für Arbeit