Ausbildungsberufe

Hebamme/ Entbindungshelfer (m/w/d)

Die Tätigkeit im Überblick
Hebammen und Entbindungspfleger betreuen Frauen und ihre Familien ganzheitlich von der Familienplanung bis zum Ende der Stillzeit.

Die Ausbildung im Überblick
Hebamme/Entbindungspfleger ist eine bundesweit einheitlich geregelte schulische Ausbildung an Berufsfachschulen für Hebammen und Entbindungspfleger.
Sie dauert 3 Jahre und führt zu einer staatlichen Abschlussprüfung.

Daneben besteht die Möglichkeit, Hebammenkunde an Hochschulen zu studieren.

Verdienst/Einkommen
Beispielhafte tarifliche Bruttogrundvergütung im Tarifbereich öffentlicher Dienst (monatlich): 2.711 € bis 3.544 €

Quelle
Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD)

Hinweis: Diese Angaben dienen der Orientierung. Ansprüche können daraus nicht abgeleitet werden.

Typische Branchen
Hebammen und Entbindungspfleger finden Beschäftigung in erster Linie

  • in geburtshilflichen Abteilungen von Krankenhäusern
  • in Hebammenpraxen
  • in Geburtshäusern
  • als freiberufliche Hebammen/Entbindungspfleger

Darüber hinaus finden sie auch Beschäftigung

  • bei sozialen Diensten
  • bei Gesundheitsämtern

Quelle: BERUFENET, Bundesagentur für Arbeit