Ausbildungsberufe

Technischer Systemplaner (m/w/d)

Fachrichtung Elektrotechnische Systeme

Die Tätigkeit im Überblick
Technische Systemplaner/innen der Fachrichtung Elektrotechnische Systeme erstellen nach Vorgaben Unterlagen für die Herstellung, Montage und den Betrieb von energie- und informationstechnischen Systemen und Anlagen.

Die Ausbildung im Überblick
Technische/r Systemplaner/in der Fachrichtung Elektrotechnische Systeme ist ein 3,5-jähriger anerkannter Ausbildungsberuf in der Industrie.

Ausbildungsvergütung
Beispiel Metall- und Elektroindustrie (monatlich brutto – je nach Bundesland):
1. Ausbildungsjahr: € 976 bis € 1.047
2. Ausbildungsjahr: € 1.029 bis € 1.102
3. Ausbildungsjahr: € 1.102 bis € 1.199
4. Ausbildungsjahr: € 1.141 bis € 1.264

Beispiel Ingenieur-, Architektur- und Planungsbüros (monatlich brutto):
1. Ausbildungsjahr: € 631
2. Ausbildungsjahr: € 791
3. Ausbildungsjahr: € 949
4. Ausbildungsjahr: Derzeit keine Informationen
Die tarifvertragliche Regelung gilt für das gesamte Bundesgebiet.

Quellen
Tarifinformationen des Bundes und der Länder (z.B. Bundesministerium für Arbeit und Soziales, WSI-Tarifarchiv, Tarifarchive der Bundesländer)
Hinweis: Diese Angaben dienen der Orientierung. Ansprüche können daraus nicht abgeleitet werden.

Typische Branchen
Technische Systemplaner/innen der Fachrichtung Elektrotechnische Systeme finden Beschäftigung in erster Linie

  • in Ingenieur- und Planungsbüros
  • in Konstruktionsbüros von Betrieben der Energieversorgung, Informations- und Kommunikationstechnik und des Maschinen- und Anlagenbaus

Darüber hinaus finden sie auch Beschäftigung

  • in Unternehmen des Motoren- und Fahrzeugbaus und der Automatisierungstechnik

Fachrichtung Stahl- und Metallbautechnik

Die Tätigkeit im Überblick
Technische Systemplaner/innen der Fachrichtung Stahl- und Metallbautechnik erstellen nach Vorgabe technische Zeichnungen und Modelle von Stahl- und Metallbauteilen für Werkstatt und Baustelle.

Die Ausbildung im Überblick
Technische/r Systemplaner/in der Fachrichtung Stahl- und Metallbautechnik ist ein 3,5-jähriger anerkannter Ausbildungsberuf in der Industrie.

Ausbildungsvergütung
Beispiel Metallhandwerk (monatlich brutto – je nach Bundesland):
1. Ausbildungsjahr: € 410 bis € 842
2. Ausbildungsjahr: € 450 bis € 885
3. Ausbildungsjahr: € 490 bis € 957
4. Ausbildungsjahr: € 535 bis € 1.012

Beispiel Metall- und Elektroindustrie (monatlich brutto – je nach Bundesland):
1. Ausbildungsjahr: € 976 bis € 1.047
2. Ausbildungsjahr: € 1.029 bis € 1.102
3. Ausbildungsjahr: € 1.102 bis € 1.199
4. Ausbildungsjahr: € 1.141 bis € 1.264

Beispiel Ingenieur-, Architektur- und Planungsbüros (monatlich brutto):
1. Ausbildungsjahr: € 631
2. Ausbildungsjahr: € 791
3. Ausbildungsjahr: € 949
4. Ausbildungsjahr: Derzeit keine Informationen
Die tarifvertragliche Regelung gilt für das gesamte Bundesgebiet.

Quellen
Tarifinformationen des Bundes und der Länder (z.B. Bundesministerium für Arbeit und Soziales, WSI-Tarifarchiv, Tarifarchive der Bundesländer)
Hinweis: Diese Angaben dienen der Orientierung. Ansprüche können daraus nicht abgeleitet werden.

Typische Branchen
Technische Systemplaner/innen der Fachrichtung Stahl- und Metallbautechnik finden Beschäftigung in erster Linie

  • in Konstruktions- und Planungsbüros von Betrieben des Stahl-, Fassaden- und Metallbaus

Darüber hinaus finden sie auch Beschäftigung

  • in Ingenieur- und Planungsbüros
  • im Fahrzeugbau

Fachrichtung Versorgungs- und Ausrüstungstechnik

Die Tätigkeit im Überblick
Technische Systemplaner/innen der Fachrichtung Versorgungs- und Ausrüstungstechnik erstellen nach Vorgabe technische Zeichnungen und Modelle für die Herstellung und Montage von Anlagen der technischen Gebäudeausrüstung.

Die Ausbildung im Überblick
Technische/r Systemplaner/in der Fachrichtung Versorgungs- und Ausrüstungstechnik ist ein 3,5-jähriger anerkannter Ausbildungsberuf in der Industrie.

Ausbildungsvergütung
Beispiel Metall- und Elektroindustrie (monatlich brutto – je nach Bundesland):
1. Ausbildungsjahr: € 976 bis € 1.047
2. Ausbildungsjahr: € 1.029 bis € 1.102
3. Ausbildungsjahr: € 1.102 bis € 1.199
4. Ausbildungsjahr: € 1.141 bis € 1.264

Beispiel Ingenieur-, Architektur- und Planungsbüros (monatlich brutto):
1. Ausbildungsjahr: € 631
2. Ausbildungsjahr: € 791
3. Ausbildungsjahr: € 949
4. Ausbildungsjahr: Derzeit keine Informationen
Die tarifvertragliche Regelung gilt für das gesamte Bundesgebiet.

Beispiel öffentlicher Dienst (kommunale Arbeitgeber) (monatlich brutto):
1. Ausbildungsjahr: € 968
2. Ausbildungsjahr: € 1.018
3. Ausbildungsjahr: € 1.064
4. Ausbildungsjahr: € 1.128
Die tarifvertragliche Regelung gilt für das gesamte Bundesgebiet.

Quellen
Tarifinformationen des Bundes und der Länder (z.B. Bundesministerium für Arbeit und Soziales, WSI-Tarifarchiv, Tarifarchive der Bundesländer)
Hinweis: Diese Angaben dienen der Orientierung. Ansprüche können daraus nicht abgeleitet werden.

Typische Branchen
Technische Systemplaner/innen der Fachrichtung Versorgungs- und Ausrüstungstechnik finden Beschäftigung in erster Linie

  • in Konstruktions- und Planungsbüros von Betrieben der Gebäude- und Anlagentechnik
  • in Ingenieur- und Planungsbüros
  • in der öffentlichen Verwaltung

Darüber hinaus finden sie auch Beschäftigung

  • bei Herstellern von Klima- und Heizungstechnik

Quelle: BERUFENET, Bundesagentur für Arbeit