Ausbildungsberufe

Verwaltungsfachangestellter (m/w/d) – Landesverwaltung

Die Tätigkeit im Überblick
Verwaltungsfachangestellte der Fachrichtung Landesverwaltung erledigen Büro- und Verwaltungsarbeiten in verschiedensten Behörden und Institutionen der Länder. Sie erarbeiten Verwaltungsvorschriften und -entscheidungen, überwachen die Einhaltung von Auflagen, führen Akten und beraten Bürger/innen.

Die Ausbildung im Überblick
Verwaltungsfachangestellte/r der Fachrichtung Landesverwaltung ist ein 3-jähriger anerkannter Ausbildungsberuf im öffentlichen Dienst.

Ausbildungsvergütung
Beispiel öffentlicher Dienst (Länder) (monatlich brutto):
1. Ausbildungsjahr: € 937
2. Ausbildungsjahr: € 991
3. Ausbildungsjahr: € 1.041

Quelle
TVA-L BBiG, Stand Januar 2018
Die tarifvertragliche Regelung gilt für das gesamte Bundesgebiet.
Hinweis: Diese Angaben dienen der Orientierung. Ansprüche können daraus nicht abgeleitet werden.

Typische Branchen
Verwaltungsfachangestellte der Fachrichtung Landesverwaltung finden Beschäftigung

  • bei Behörden und Institutionen der öffentlichen Verwaltung der Länder, z.B. Oberfinanzdirektionen, Ämter für Verbraucherschutz, Landwirtschaftsämter, Ausländerbehörden, Beschaffungsstellen
  • in Verwaltungen von Universitäten und allgemeinen Fachhochschulen

Quelle: BERUFENET, Bundesagentur für Arbeit